Was ist, wenn die regulären Kita-Betreuungszeit nicht ausreicht?

Sie arbeiten früh morgens, abends, nachts oder am Wochenende, wenn die meisten Kindertagesstätten geschlossen sind? Oder Sie wollen eine Tätigkeit annehmen, bei der ungewöhnliche Arbeitszeiten üblich sind? Dann benötigen Sie ergänzende Betreuung außerhalb der Kita-/Hortöffnungszeiten:

Mokis

Sie fragen sich, ob Sie ergänzende Kinderbetreuung für Ihr Kind beantragen können? Sie möchten wissen, welche Voraussetzungen oder Bedingungen Sie erfüllen müssen, damit Sie ergänzende Kinderbetreuung in Anspruch nehmen können? Sie benötigen eine ergänzende Betreuung und möchten in Erfahrung bringen, wie Sie eine Betreuungsperson dafür finden?

MoKiS vermittelt öffentlich geförderte Kindertagesbetreuung für Eltern, die zu den Uhrzeiten arbeiten, für die keine reguläre Kinderbetreuung angeboten wird. Dazu zählt die Betreuung während Früh- und Spätschichten, an Wochenenden, während der Nacht und an Feiertagen.

Info-Tel: 030 / 26 10 31 20 oder E-Mail: info@mokis.berlin
www.mokis.berlin/

Kitas mit verlängerten Öffnungszeiten

Berliner Kitas können in der Zeit von 6:00 bis 21:00 Uhr öffnen, in der Regel bis zu 12 Stunden täglich. Öffnungszeiten in den Abend hinein sind prinzipiell möglich, werden aber nur von wenigen Kitas angeboten. Fragen Sie in Ihrer Kindertagesstätte nach Möglichkeiten, verlängerte Öffnungszeiten über die meistens übliche Zeit von 17:00 Uhr hinaus anzubieten. Die Standorte der Kitas mit verlängerten Öffnungszeiten teilt Ihnen Ihr Jugendamt auf Anfrage mit.

Kita-ergänzende Betreuung durch Kindertagespflege

Wenn Sie regelmäßig außerhalb der üblichen Kita-Öffnungszeiten arbeiten müssen und in Ihrem Haushalt keine erwachsene Person lebt, welche die Betreuung übernehmen kann, kann Ihr Kind auch nach der Kita/dem Hort von einer/m Tagesmutter oder -vater betreut werden, bis Sie von der Arbeit kommen.
Beantragen Sie dafür bei Ihrem zuständigen Jugendamt im Bereich Kindertagespflege eine kita-ergänzende Betreuung. Sinnvoll ist es, zur Antragstellung gleich die entsprechenden Nachweise mitzubringen, z. B. den laufenden Vertrag mit der Kindertageseinrichtung mit Angabe der Öffnungszeiten, eine Immatrikulationsbescheinigung, den Arbeitsvertrag mit Nachweis der Arbeitszeiten oder eine Kopie der Gewerbeanmeldung bei Selbständigkeit sowie eine schriftliche Erklärung zu den Wegezeiten.
Wenn Ihr Bedarf bewilligt wurde, beginnt die eigentliche Arbeit: die Suche nach der geeigneten  Einrichtung bzw. Betreuungsperson. Einige Jugendämter geben Ihnen gleich Adressen von Tagesmüttern mit, andere ermutigen Sie, sich diese selbst zu suchen. Dabei variieren die Anforderungen, die die Jugendämter an diese Betreuungspersonen stellen, von Bezirk zu Bezirk, erkundigen Sie sich genau nach diesen Voraussetzungen.
Unsere Erfahrung ist jedoch, dass der Bedarf anerkannt wird, aber kein(e) Tagesmutter/-vater zur Verfügung steht. Um jedoch die Problematik herauszustellen, sollten Sie auf jeden Fall einen Antrag stellen. Vielleicht haben Sie ja auch Glück.
Falls es Schwierigkeiten gibt, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle!

Anmeldestellen der Jugendämter in den Bezirken

:

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
: Fehrbelliner Platz 4
, Zimmer 1150
, 10707 Berlin
Telefon: 030 9029 -15021
  • Friedrichshain-Kreuzberg: 
Frankfurter Allee 35–37
, 10247 Berlin
, Telefon: 030 9 02 98-24 07 / 44 70
  • Lichtenberg: 
Große-Leege-Straße 103, 
13055 Berlin
, Telefon: 030 9 02 96-53 17
  • Marzahn-Hellerdorf: 
Riesaer Straße 94
, 12627 Berlin
, Telefon: 030 90293-4552
  • Mitte
: Karl-Marx-Allee 31
, 10178 Berlin
, Telefon: 030 9018-23233
  • 

Neukölln: 
Karl-Marx-Straße 83
, 12043 Berlin
, Telefon: 030 90239-2331 / 2436
  • Pankow
: Fröbelstraße 17, Haus 9, 10405 Berlin, Telefon: 030 9 02 95-58 35 oder
    Berliner Allee 252–260
, 13088 Berlin
,  Telefon: 030 9 02 95-7300
  • Reinickendorf: 
Nimrodstraße 4 –14
, 13469 Berlin
, Telefon: 030 9 0294-6676
  • Spandau: 
Klosterstraße 36, 
13581 Berlin
, Telefon: 030 90279-2432
  • 

Steglitz-Zehlendorf
: Kirchstraße 1–3, 
14163 Berlin
, Telefon: 030 90299-1729
  • Tempelhof-Schöneberg: 
Strelitzerstraße 15, 
12105 Berlin-Mariendorf
, Telefon: 030 90277-2308
  • Treptow-Köpenick: 
Zum großen Windkanal 4, Haus 9
12489 Berlin, 
Telefon: 030 9 02 97-52 81 / 53 14

Flexible Betreuung außerhalb der Kita-Öffnungszeiten im Haushalt der Familie

Verschiedene Projekte bieten Kinderbetreuung flexibel und außerhalb der Kita-Öffnungszeiten an (morgens, abends, nachts, am Wochenende und feiertags). Dazu gehören Abhol- und Bringedienste und die Betreuung im Haushalt der Kinder. Diese Angebote richten sich überwiegend an Alleinerziehende, die eine solche Betreuung aus beruflichen Gründen benötigen oder um an Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen. Im Gegensatz zur öffentlichen Kinderbetreuung haben Eltern jedoch keinen gesetzlichen Anspruch auf diese Leistung.