Zielgruppe

Getrennte Eltern, die außergerichtlich ihre familienrelevanten Konflikte klären möchten

Inhalt

Mediation ist ein Konfliktregelungsverfahren, um die Kommunikation und Kooperation von getrennten Eltern und damit die Situation der Kinder zu verbessern. Das Verfahren zielt darauf ab, ein einvernehmliches Konzept für eine gemeinsam gelebte elterliche Verantwortung zu entwickeln.

In der Mediation können anstehende Themen besprochen werden, wie z.B. die elterliche Verantwortung und Sorge, finanzielle Fragen, die Auflösung des gemeinsamen Haushalts, etc. Die Mediatorin unterstützt Eltern als neutrale Vermittlerin bei der Lösung der Konflikte und achtet darauf, dass die kommunikativen Regeln eingehalten werden.

Bei erhöhter Nachfrage kann es zu Wartezeiten kommen.

Ansprechpartnerin:

Claudia Chmel, Diplom-Sozialpädagogin und Mediatorin

Kosten:

einkommensabhängig

Anmeldung:

in der Geschäftsstelle